Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:styleguide

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:styleguide [2016/01/06 03:56]
hantilles
de:styleguide [2019/01/07 18:09] (aktuell)
percidae [Ist ein Vortrag voller verschiedener Sprachen, dann verwende die Sprache "Klingonisch" in Amara (kein Witz)]
Zeile 1: Zeile 1:
-FIXME **Diese Seite wurde noch nicht vollständig übersetzt. Bitte helfen Sie bei der Übersetzung.**\\ //(diesen Absatz entfernen, wenn die Übersetzung abgeschlossen wurde)//+====== Style Guide ======
  
-**In short:** \\ 
-**Control chars** – ()[]\*\* –: fewer are better \\ 
-**Content:​** if applicable word for word \\ 
  
-These guidelines are the result of a lot of discussion including sing language interpreter also doing subtitles and a deaf person using subtitles. Also I used this (german): https://​www.ndr.de/​fernsehen/​service/​untertitel/​Untertitel-Standards,untertitelstandards102.html+**In Kürze:** \\ 
 +**Steuerzeichen** – ()[]\*\* –weniger ist mehr \\ 
 +**Inhalt:** Wortgetreufalls möglich \\
  
-The following was our common result:+Dieser Leitfaden ist das Ergebnis langer Diskussionen und ist mit Hilfe einer Gebärdendolmetscherin entstanden, die auch Untertitel erstellt, sowie einer gehörlosen Person, die Untertitel verwendet. Ich habe auch folgenden Leitfaden verwendet (Deutsch)https://​www.ndr.de/​fernsehen/​service/​untertitel/​Untertitel-Standards,​untertitelstandards102.html 
 +  
 +Dies ist unser gemeinsames Ergebnis: 
 +  
 +=== In Dialogen muss die sprechende Person bezeichnet werden === 
  
-  ​ +Vollständige Namen sind nur sinnvoll, wenn sie zum ersten Mal erwähnt werden. Danach bitte Abkürzungen verwenden. Es liegt an dir, ob du den Vor- oder den Nachnamen verwenden möchtest (Je nach dem, wie es für den Vortrag angemessen ist). Prinzipiell gilt jedoch: In der Kürze liegt die Würze! 
-=== In dialogs the person speaking has to be indicated ​===+  
 +<file plain> 
 +Constanze Kurz: Willkommen! 
 +*Applaus* 
 +Kurz: Schön, dass ihr hier seid! 
 +Frank Rieger: Ein herzliches Hallo auch von mir! 
 +Rieger: … 
 +</​file>​ 
 +  
 +<file plain> 
 +Laura: Hi Alice! Hi Bob! 
 +B: Hi Laura, wie geht's dir? 
 +A: Hi! 
 +L: Mir geht's gut, danke! 
 +</​file>​ 
 +  
 +=== Keine Klammern um Namen! ​=== 
 +=== Ein Dialog zwischen zwei Personen kann noch weiter vereinfacht werden === 
 +  
 +<file plain> 
 +- Hey, alles ok? 
 +- ja, und bei dir? 
 +- alles bestens 
 +- dann sehen wir uns morgen! 
 +</​file>​ 
 +  
 +=== Abschneiden ist erlaubt, sollte aber vermieden werden === 
 +  
 +"​Ähs"​ und ähnliche Laute sowie doppelt gesprochende Wörter können ausgelassen werden, außer sie sind wichtig (z.B. bei einem Witz). 
 +  
 +=== Für Untertitel gilt direkte Rede, jedoch ohne Anführungszeichen,​ außer es handelt sich um ein echtes Zitat === 
 +  
 +=== Zahlen sollte nicht ausgeschrieben werden, weil es kürzer ist. Beeinträchtigt es die Lesbarkeit, können Zahlen auch ausgeschrieben werden (meist nur Zahlen von eins bis zwölf) === 
 +  
 +=== Geräusche werden mit "​*"​ gekennzeichnet. === 
 +  
 +Leider kommt es durch einen Bug in Amara dazu, dass * zu Kursivschrift umgewandelt wird. Dies einfach ignorieren, denn wir werden das mit einem Skript in den Textdateien beheben.
  
-Full names are only useful when first using them. After that please use a form of abbreviation. If you use first names or family names is up to you (different might be appropriate from talk to talk), but the prinpipal is alwaysthe shorter the better!+== Beispiele==
  
-== example: == +<file plain
-Constanze Kurz: welcome! \\ +*Applaus
-*applause\\ +*Lachen* 
-> Kurz: nice to have you here! \\ +*lautes Lachen* 
-> Frank Rieger: also a warm welcome from me, too! \\ +*Buh* 
-Rieger: … \\+*Unruhe* 
 +*Telefonklingeln* 
 +</file>
  
-== example: (only first/nick names are known) == 
-> Laura: Hi Alice! Hi Bob! \\ 
-> B: Hi Laura, how're you? \\ 
-> A: Hi! \\ 
-> L: I'm fine, thanks! \\ 
  
-=== No parenthesis around names! ​===+=== erzwungene Zeilenumbrüche können in Amara mit [Shift]+[Eingabe] gemacht werden ​=== 
 +  
 +<file plain> 
 +Ja, vielen Dank für deinen Vortrag. (Zeilenumbruch) 
 +*standing Ovations* 
 +</​file>​
  
-=== dialog between only two people can be further simplified ​===+=== Zeilenlängen kurz halten ​===
  
-== example: == +<WRAP center round important 60%
-- Hey, everything'​s fine? \\ +Nochmal neu ergänzt! 
-> - yes, how about you? \\ +Stand Jan. 2019 
-> - all done and dusted \\ +</WRAP>
-- then we'll see each other tomorrow!+
  
-=== cuttings are allowedbut should be avoided ===+Generell werden Untertitel dann gut lesbarwenn sich eine Zeile auf etwa 42 Zeichen beschränkt. 
 +Da mittlerweile wir das Transkript vom Etherpad übernehmen und formatieren musst du dich während der Transkripterstellung **nicht** um Zeilenumbrüche kümmern. Bitte mache nur Umbrüche, wenn das Etherpad es erzwingt oder wenn ein Speaker wechselt oder Geräusche zu hören sind.
  
-"​Ehm"​s,​ stumbling or words that were said twice can be omitted, but not if they'​re important (e.g. for a joke) 
  
-=== Subtitles are in direct speech, but no quotation marks, except there'​s really a quote ===+Kurz: Weniger Umbrüche sind mehr. 
 +=== Intro und Outro ===
  
-=== numbers should be written in digits, because that's shorterIf readability is affectedyou can write numbers in words (mostly only with numbers from one to twelve) ===+Auch der Vor- bzwAbspann sind akustisch wahrzunehmen. Damit die Subtitles am Ende ein bisschen Einheitlichkeit mit sich bringenempfehlen wir, für In- bzw. Outro entsprechend:​
  
-=== Sounds are marked with "*". ===+<file plain> 
 +*33C3 preroll music*
  
-Unfortunately there is a bug in amara which uses the for italic. Just ignore it we will fix that with a script in the textfiles. ​+*postroll music* 
 +</​file>​
  
-== Examples== +bzw. für deutsch
-*applause* \\ +<file plain
-> &#​42;​laughing&#​42;​ \\ +*33C3 Vorspannmusik*
-> *loud laughing* \\ +
-> *boo* \\ +
-> *disquietness* \\ +
-*phone ringing\\+
  
-=== explicit linebreaks in amara can be created with [Shift]+[Return] === +*Abspannmusik* 
- +</file>
-== example: == +
-Well, yes, thank you very much for your talk (linebreak) +
-> *standing ovation*+
  
 === Q&A === === Q&A ===
 + 
 +Im Q&​A-Teil (Fragen und Antworten) kannst du folgendermaßen vorgehen. Nenne beim ersten Auftreten den Engel mit "​Engel:"​ oder "​XY-Engel",​ wenn du den Engel genauer beschreiben möchtest, Fragen mit "​Frage:",​ Antworten mit "​Antworten:"​. Später kürze den Engel ab auf z.B. "​Audio:",​ "​Signal:",​ "​Herald:"​ or "​Engel:",​ Fragen und Antworten mit "​F:"​ and "​A:"​.
 + 
 +<file plain>
 +Herald-Engel:​ Zu diesem Vortrag heißen wir 
 +Linus Torvalds und Richard Stallman,
 +
 +*tobender Applause*
 +
 +Herald: … Bill Gates und Steve Jobs willkommen.
 +
 +*verhaltener Applaus*
 +
 +Herald: Und jetzt viel Spaß beim Vortrag: ​
 +"Wie sieht gute Software aus?"
 +
 +Torvalds: Guten Abend
 +
 +*Applaus*
 +
 +Stallmann: 'n Abend
 +*Applaus*
 +
 +Gates: Guten Abend
 +*Applaus*
 +
 +Jobs: 'n Abend
 +*Applaus*
 +
 +Stallman: Software muss frei sein. 
 +Das ist das höchste Prinzip!
 +
 +Gates: Und wovon soll der Programmierer ​
 +leben? Luft und Liebe?
 +
 +Torvalds: Meine Software wird auf sehr 
 +vielen Geräten eingesetzt und Programmierer ​
 +
 +werden dafür bezahlt, diese Software ​
 +zu schreiben, wenn sie auf 
 +
 +neuen Geräten eingesetzt werden soll.
 +
 +Jobs: Und wie steht es mit dem Benutzerinterface? ​
 +
 +Nur wenn Software gut aussieht, ​
 +wird sie auch benutzt!
 +
 +Stallman: Ich möchte die Kommandozeile benutzen!
 +
 +Gates: Um die Benutzer in die 
 +Texthölle zurückzuschicken, ​
 +
 +nachdem sie grafische Oberflächen ​
 +kennengelernt haben …
 +
 +Jobs: … die DU von UNS gestohlen hast! 
 +Das Gerichtsurteil steht noch aus!
  
-in the Q&A part you can do it like that. Name at first appearence the Angel with "Angel:" or "XY Angel" if you want to specify the type of angel, questions with "​Question:",​ answers as "​Answer:"​. Later abbreviate to eather only the type of angel, e.g. "​Audio:",​ "​Signal:",​ "​Herald:"​ or "​Angel:"​ and abbreviate question and answer to "​Q:"​ and "​A:"​ for shortness.+StallmanGute Konzepte werden immer  
 +kopiert und weiterentwickelt ​
  
-== example: == +wie beim Programmcode.
-> Herald Angel: We welcome to this talk Linus Torvalds, Richard Stallman, ​ \\ +
-> *raging applause* \\ +
-> Herald: … Bill Gates and Steve Jobs\\ +
-> *cautios applause* \\ +
-> Herald: And now have fun with the talk: "How does good software look like?" \\ +
-> Torvalds: Good evening \\ +
-> *applause* \\ +
-> Stallmann: Evening \\ +
-> *applause* \\ +
-> Gates: Good evening \\ +
-> *applause* \\ +
-> Jobs: Evening \\ +
-> *applause* \\ +
-> Stallman: Software must be free. That's the highest principle! \\ +
-> Gates: And how does the programmer make a living of it? Air and love? \\ +
-> Torvalds: My software is used on a huge bunch of devices and programmers are paid to develop that software, when it should be used on new devices. \\ +
-> Jobs: And what about the UI design? Only if it looks good software is also used! \\ +
-> Stallman: I want to use the CLI! \\ +
-> Gates: To send users back to the hell of text, after they got to know graphical user interfaces … \\ +
-> Jobs: … which YOU stole from US! There'​s still a court decision pending! \\ +
-> Stallman: Good concepts are always copied and further developed, just like with the code. \\ +
-> Torvalds: That reminds me of a specific line of code that was actually copied from Linux to Windows: "if OPEN BRACKET …+
  
-=== If you have a talk which is totally mixed in two or more languagesthen use the language "​Klingon"​ in amara (seriously) ===+Torvalds: Das erinnert mich an eine  
 +ganz bestimmte Codezeiledie eigentlich ​
  
-Afterwards there can be a whole translation to english and german and whatever.+von Linux nach Windows kopiert wurde:  
 +"if OPEN BRACKET … 
 +</​file>​ 
 +  
 +=== Ist ein Vortrag voller verschiedener Sprachen, dann verwende die Sprache "​Klingonisch"​ in Amara (kein Witz). === 
 +  
 +Danach kann es eine ganze Übersetzung zu Englisch, Deutsch oder sonst einer Sprache geben.
de/styleguide.1452049012.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/10/11 22:53 (Externe Bearbeitung)